Schulprojekt “Wasser”

 

 

„Willkommen“ unseren Bayrischen Studenten aus Passau!

Fünf Tage lang begleiten uns fünf Lehramtsstudentinnen aus Passau, um bei uns Jenaplanpädagogik hautnah kennen zu lernen. Anfangs noch beobachtend, haben sie sich ab dem zweiten Tag aktiv in unsere Projektarbeit eingebracht.
Mehr dazu im nachfolgenden „Logbuch“!

 

19.5.2014 Pädagogische Situation (Impulse setzen), Schule des Fragens, Finden der Arbeitsgruppen, …

Mit einem Film des Bayrischen Rundfunks „Die Maus – Wasser“ starten wir in ein neues Schulprojekt.
Der Film entführt uns in die Welt des Wassers. Er gibt uns Einblicke in Themen, wie „Vom Tropfen bis zum Meer“, „Eis, Wasser, Wasserdampf“, „Wasser ist lebenswichtig“ und „Wir – eine Gefahr für unser Wasser“.

Auftrag zur Gruppenfindung:
„Lies die Begriffe, die auf den 12 Plakaten stehen und schreibe all jene Dinge, Gedanken aufs Papier, die dir dazu einfallen.
Danach schreibe Name und Klasse auf ein Kärtchen und ordne dich dem Oberbegriff zu, über den du mehr erfahren möchtest“.


20.5.2014 Gruppenbildung und erstes Recherchieren

Kinder mit ähnlichen Fragen/Interessen finden sich zu altersheterogenen Gruppen. Nun heißt es gemeinsam einen Arbeitsvertrag ausfüllen. „Wie heißt unser Thema?“ „Welche Fragen wollen wir recherchieren?“ „Was brauchen wir dazu?“ „Wo halten wir unser neu gewonnenes Wissen fest?“

Ausgerüstet mit Büchern, Karteikarten und Schreibmaterial verteilen sich die einzelnen Gruppen über das gesamte Schulhaus. Und dann geht´s auch schon ans Arbeiten.Paralell zur Projektarbeit in den altersgemischten Gruppen gibt es auch Kern- und Kursunterricht in den einzelnen Klassen.
Kreative Einheiten (Herstellen einer Fischlaterne, Erarbeitung eines Liedes mit Boomwhackers) kommen bei uns nie zu kurz.

 

22.5.2014 Projektarbeit

Projektarbeit an der VS Vasoldsberg heißt, ganz viel lesen (recherchieren), Wichtiges herausschreiben (exzerpieren), im Team das Wesentliche diskutieren und dann gemeinsam auf Plakaten, in Mappen, in Buchform festhalten.

Das zu unseren Sachtexten passende Bildmaterial besorgen wir uns (auch) in der Direktion.

 

23.5.2014 „Volles Haus“

So vielfältig wie das Thema Wasser, so vielseitig war unser Workshop zu diesem Thema.
Und wir hatten jede Menge fachkundiger Unterstützung:

  • Fünf Lehramtsstudentinnen aus Passau,
  • unser Lehrerinnenteam,
  • zwei pensionierte Physikprofessoren,
  • eine pensionierte Lehrerin (nun unsere Geschichtenerzählerin),
  • kreative Mamas,
  • …. und hohen Besuch unserer Partnerhochschule, der KPH Graz.

Mit Hilfe von Eintrittskarten konnten unsere Schüler/innen einen Vormittag lang in altersgemischten Gruppen in die spannende Welt der Physik eintauchen, Wasserexperiment selbstständig erproben, Sprachspiel rund ums Wasser spielen, unserer Geschichtenmerzählerin lauschen und in manches Wassermärchen sogar aktiv mit eintauchen. Für unsere Einladung zum Schulschlussfest (Projektpräsentation) wurde eine Flaschenpost gefertigt, das Bühnenbild für den 13. Juni gemalt.

Mit Hilfe des Rettofanten wurden die Baderegeln erarbeitet, „A lot of fishy fish“, gabs in der Englischstation und mit Flaschen und Gläsern, gefüllt mit unterschiedlichen Wassermengen, musiziert.

 

Sehen Sie dazu auch die begleitenden Veranstaltungen:

… und die Aussensicht der KPH Graz und der Studenten aus Passau:

Comments are closed.
Alle Geschichten von uns
Über uns in den Medien