Europa mit allen Sinnen

Die Kinder der 4. Klasse hatten auf unserer Reise durch Europa unterschiedliche Motivationszugänge.
Sich ein Land aussuchen, das man vielleicht von einem Urlaub kennt oder weil man dort seine Wurzeln hat oder weil man zuhause Wortfetzen über ein Land mitbekommen hat, die interessant klingen oder weil es schlicht und einfach durch seine Größe beeindruckt.

Die Recherchen waren aufschlussreich: Was hat es mit den Farben der italienischen Flagge auf sich? Wieso kontrolliert ein Staatsmann die Presse? Wo liegt eigentlich Transsylvanien? – um nur einige zu nennen. Nach der facettenreichen Präsentation der eigenen Forscherfragen stärkten sich die Länderreporter mit selbst gemachten Piroschki (Pastetchen aus Russland).

Buchtipp (von einer meiner Schülerinnen): Von Moskau nach Wladiwostock, Gerstenberg Verlag

Astrid Haiden-Winkler

 

Comments are closed.
Alle Geschichten von uns
Über uns in den Medien